Webhosting und mehr
– effizient, preiswert, einfach
Webprojekte schnell realisieren mit goneo

16% statt 19% Mehrwertsteuer

Start


2,99 €

im Monat,
inkl. MwSt.

Keine Setup-Gebühr

10 Monate nur 1€/Mon.

Auswahl
Preis-Leistungs-Tipp

Profi


5,99 €

im Monat,
inkl. MwSt.

Keine Setup-Gebühr

10 Monate nur 2€/Mon.

Auswahl
Speicherplatz
(SSD-Webspace)
20 GB50 GB
MySQL5-Datenbanken(SSD)210
Let`s Encrypt
SSL-Zertifikate
Inklusiv-Domains 1 .de-Domain5 .de-Domains
Mögliche Webprojekte1Beliebig
E-Mail-Konten
Speicherplatz
10
25 GB
Beliebig
50 GB

Los geht's mit der Suche nach einem passenden Domainnamen

Hosting Icon

Eine Website erstellen – wie?

clickstart

Ein Webhosting-Paket enthält alles, was nötig ist, um einen Internetauftritt zu realisieren: Domains, Speicherplatz auf einem Server, E-Mail Postfächer und Technologien wie PHP-Programme wie WordPress, Joomla, Nextcloud oder TYPO3. Bei goneo gibt es eine Funktion namens clickStart, mit der solche Webanwendungen in unter fünf Minuten installiert sind. Wenige Klicks reichen.

Hosting Icon

Wie verwalte ich mein Webhosting-Paket?

Alle Einstellungen wie das Anlegen neuer E-Mail-Postfächer oder die Konfiguration der Domains nehmen Sie im Kundencenter vor. Diese Weboberfläche ist übersichtlich und einfach zu bedienen. Von dort aus können Sie auch eine große Zahl an fertigen Anwendungen wie Wordpress, Drupal oder Matomo mit goneo clickStart mit wenigen Mausklicks installieren.

Kundencenter
Info Icon

Kann ich mehrere Domains mit jeweils einer Website in einem Paket betreiben?

Domains

Grundsätzlich können Sie beliebig viele Domains mit einem Webauftritt verbinden. Ab Webhosting Profi können Sie außerdem mehrere verschiedene Webauftritte im selben Paket betreiben und jedem Auftritt eine Domain zuordnen. Sie können sogar unterschiedliche PHP-Versionen für die verschiedenen Auftritte verwenden.

Euro Icon

Wie kann ich bezahlen?

goneo bietet Ihnen die bequeme Bezahlung per Lastschrift an. Je nach Paket erfolgt die Abbuchung jährlich im Voraus oder auf Monatsbasis. Die Rechnungen rufen Sie als PDF Datei aus dem Kundencenter ab. Wenn eine neue Rechnung ansteht, informieren wir Sie per E-Mail.

Bezahlmethoden
Hosting Icon

Welchen Vorteil bieten Solid State Drives (SSD)?

Solid State Drives

Im Vergleich zu herkömmlichen Festplatten bieten Solid State Drives, abgekürzt SSD, schnellere Zugriffe beim Abrufen von Daten. Dies macht sich besonders bei häufigen Zugriffen auf einzelne Datenbestände bemerkbar, so zum Beispiel wenn Anwendungen wie WordPress, Joomla etc. Inhalte aus der MySQL Datenbank holen müssen, um daraus eine Webseite zu generieren. Daher befinden sich die Datenbestände bei goneo nun auf SSD.

Hosting Icon

Warum goneo ?

Einfach bedienbar
Alle Einstellungen sind bei goneo leicht zugänglich und intuitiv bedienbar. Keine umfangreiche Einarbeitung nötig.
Server in Deutschland
Wichtig für den Datenschutz und dem Schutz der Privatsphäre.
Domains dauerhaft inklusive
.de-Domains sind bei goneo in jedem Paket enthalten, je nach Tarif, mindestens jedoch eine Domain.
Professioneller Kundendienst
Günstig dank normaler Festnetztelefonnummer. Schnelle und kompetente Antworten auch per E Mail.

Solid State Drives
Hosting Icon

Warum sollte ich meine Website mit SSL schützen?

SSL-Verschlüsselung

Bei der Verwendung des Protokolls HTTPS werden die Daten, die zwischen Server und Browser ausgetauscht werden, verschlüsselt. Das erzeugt angesichts anhaltender Debatten um Datenschutz und Datensicherheit beim User mehr Vertrauen. Um diese Verschlüsselung umzusetzen, verwendet man den SSL-Standard (Secure Socket Layer) zusammen mit einem SSL-Zertifikat, das von einer unabhängigen Stelle ausgegeben wird.

Unter Webhosting versteht man das Bereitstellen von Webdokumenten und ganzer Webauftritte über das Internet.

Mit dem Begriff Webhosting oder manchmal auch Hosting umschreibt man die Dienstleistung, auf einem Server einen Webauftritt unterzubringen. Dafür stellt ein Anbieter wie goneo entsprechende Möglichkeiten bereit. Die Dienstleistung wird bei Anbietern wie goneo in Form von Paketen angeboten, in denen die einzelnen Leistungen gebündelt sind. Diese werden wie Abonnements gebucht, wobei pro Monat ein entsprechender Pauschalpreis fällig wird.

Die Angebote beinhalten in der Regel (so auch bei uns) einen E-Mail-Service mit eigenem Postfach (Mailbox) und Domainregistrierungen. Domains mit anderen Endungen können optional beliebig und günstig hinzugefügt werden. Domains sind unterschiedlich bepreist. Wir halten dafür eine Preisliste parat.

Bei goneo kann man viele einzelne Webauftritte in einem Kundenkonto erstellen und einen Domainnamen einem jeweils anderen Auftritt zuordnen. Diese Auftritte können dann auch mit unterschiedlichen Content Management Systemen erstellt werden, die sogar auf unterschiedlichen PHP-Versionen betrieben werden. Weitere Domains als die in Deutschland beliebten .de-Domains können jederzeit optional hinzugebucht werden. Es ist auch möglich, mehrere Anwendungen wie ownCloud oder Piwik zu installieren, da mehrere MySQL Datenbanken mit entsprechendem Speicherplatz zur Verfügung stehen.

Wenn Webdokumente über das Internet bereitgestellt werden sollen, muss man diese Webdokumente auf Rechnern unterbringen, die permanent mit dem Internet verbunden sind. Dabei handelt es sich um sogenannte Server. Server sind Rechner, die meist in großen, geschützten Rechenzentren untergebracht sind. Sie sind aufgrund der Software in der Lage, auf Anfragen zu regieren.

Um Webseiten zu erstellen, nutzt man in der Regel entsprechende Software, mit denen die einzelnen Seiten erstellt werden. Typische Webdokumente, die auch die Webbrowser verarbeiten können, sind in einem Format namens Hypertext Markup Language verfasst. Darstellungsvorschriften, zum Beispiel, wie groß eine Überschrift sein soll, werden in einer CSS-Datei hinterlegt, die in die HTML-Datei eingebunden wird. Progammartige Abläufe sind mit PHP möglich, einer Skriptsprache, die viele Funktionen bietet. PHP-Anweisungen, die der Server beim Aufruf der Datei verarbeitet, lassen sich gut in den bestehenden Quelltext einbetten und ermöglichen sogar den Betrieb von fertigen Webanwendungen.

Websites, die mit einem Content Management System realisiert werden, generieren erst zum Zeitpunkt des Aufrufs das eigentliche, zu übermittelnde Webdokument. Damit sind sehr schnelle Änderungen des Inhalts möglich. Man nennt diese Art von Websites daher auch dynamisch. Das Gegenteil sind statische Websites.

Webhosting-Anbieter sind kommerzielle Dienstleister, die die benötigten technischen Services bereitstellen, damit man einen eigenen Webauftritt, eine Website, veröffentlichen kann. Dazu gehören Webspace (Speicherplatz für die Webdokumente), Zugriff auf eine Datenbank, Domainregistrierungen und Zugriff auf einen Server, der Webdokumente ausliefern kann und idealerweise auch Anweisungen von Programmiersprachen wie PHP interpretiert und ausführt. In aller Regel werden auch E-Mail-Postfächer bereitgestellt, damit man den eigenen Domainnamen auch für die E-Mail-Kommunikation nutzen kann. Dazu sind Rechenzentren nötig, in denen die Server untergebracht sind.

Wenn man Webseiten im Internet zugänglich machen möchte, also selbst Informationsanbieter beziehungsweise Betreiber einer Website werden möchte, benötigt man einen Dienstleister, der Webhosting zur Verfügung stellt. Dazu gehört Webspace (der Speicherplatz) für Texte, Bilder, Videos, Tondateien und so weiter als auch eine Reihe von Funktionen wie die Registrierung eindeutiger Domainnamen und E-Mail-Postfächer.

Webhosting-Dienste werden –so auch bei goneo – meist als Paket angeboten, in denen alle Funktionen enthalten sind, die man zum Betrieb einer Website braucht. Dazu gehört der Webspace (der Speicherplatz für Webdokumente, Bilder, Videos etc.), ein Domainname, der nach Kundenwünschen registriert wird und weltweit nur einmal vergeben wird und Zugriff auf eine Datenbank, in der man Daten strukturiert abspeichern kann. Zudem ist es sinnvoll, dass der Server, auf dem die Seiten gelagert und somit bereitgestellt werden, PHP-Anweisungen ausführen kann.

Zum Aufruf einer Website nutzt man einen Namen, der weltweit eindeutig sein muss. Es handelt sich um eine Zeichenkette, die mit Punkten unterteilt wird, da der Domainname hierarchisch aufgebaut ist. Von rechts nach links gelesen erscheint die Top Level Domain, zum Beispiel „de“ für Deutschland oder „com“, was auf kommerzielle Angebote hindeutet. Es gibt viele Top Level Domains. Auf der zweiten Ebene eines Domainnamens, also nach dem ersten Punkt (von rechts nach links gesehen) befindet sich ein vom Domainnameninhaber definierbarer Name. Dieser Name darf unter der Top Level Domain nur einmal vergeben werden.

Egal wo auch immer dieser Domainname eingetippt wird, im Browser des Users soll stets die dafür vorgesehene Website erscheinen.

Das richtige Webhosting-Paket finden

Webhosting-Anbieter stellen exakt die Funktionen bereit, die man zum Aufbau und Betrieb einer eigenen Website benötigt. Es lassen sich andere Umsetzungsmöglichkeiten denken, zum Beispiel, den Server zuhause am Internetanschluss zu betreiben. Dies erweist sich jedoch schnell als wenig praktikabel. Anbieter wie goneo haben langjährige Erfahrung im sicheren Betrieb von Servern und bieten eine optimierte und einfache Bedienung an.

Nutzen Sie die Angebote von goneo und Sie erhalten unter anderem Webspace, Domainregistrierungen, Datenbanken und E-Mail-Postfächer. Neu ist die einfache Nutzung an SSL-Zertifikaten von Let’s Encrypt für ausgewählte Domains. Mit einem einfachen Klick wird die Verschlüsselung aktiviert. Um die Erstellung, Installation und Verwaltung der Zertifikate kümmern wir uns.

Ganz wesentlich ist die Art des Projekts. Es stellen sich Fragen wie: Soll eine Website entstehen? Welche Webanwendung soll installiert werden? Sollen mehrere Webauftritte parallel platziert werden?

Die goneo-Lösungen sind ideal für Webprojekte, die auf einem System wie WordPress, Joomla, TYPO3 oder Drupal aufgebaut sind. Dafür ist wichtig, dass PHP-Code verarbeitet werden kann und eine Datenbank zur Verfügung steht. Das ist bei allen goneo-Hosting-Paketen gegeben.

Bei größeren Webpaketen stehen im Durchschnitt mehr Ressourcen pro Webprojekt zur Verfügung. Zu den kritischen Ressourcen gehören der zur Verfügung stehende Arbeitsspeicher, der Festplattenspeicher (Webspace) und die Speicherkapazität der Datenbanken. Zudem sind auch die nutzbare Prozessorzeit und die Anzahl parallel aufrecht zu erhaltender Verbindungen entscheidend für die Gesamtleistung.

Je nach Einsatzzweck sollte man ein Webhosting-Paket buchen, das entsprechende Reserven an Webspace und Geschwindigkeit bietet. Einsteiger unterschätzen oft die Anforderungen, die ein CMS wie WordPress, Joomla oder TYPO3 an den Server stellt. Es sollte stets genug Arbeitsspeicher zur Verfügung stehen. Dies ist in der Regel dann der Fall, wenn der Server nur eine begrenzte Anzahl an Internetauftritten bereitstellen muss. Dies schlägt sich dann im Preis nieder. Große Webhosting-Pakete mit viel Webspace und vielen Datenbanken verarbeiten Useranfragen gewöhnlich schneller.

Außerdem ist es sinnvoll, auf die Anzahl der Domainnamen zu achten, die im Preis inbegriffen sind. Aktuell sollte man auch überlegen, ob man SSL nutzen möchte. In manchen Webhosting-Paketen, etwa auch bei goneo ab dem Paket goneo Webhosting Profi, sind Zertifikate enthalten.

Webhosting ist nicht teuer, bei goneo ist es sogar sehr günstig. Günstige Paket-Angebote beginnen bei wenigen Euro pro Monat. Bei goneo ist Webhosting Start für 2,99 Euro im Monat erhältlich. Sehr rechenintensive Anwendungen benötigen mehr Ressourcen, doch bereits für 5,99 Euro bekommt man genügend Spielraum für mehrere Webauftritte.

Die Tarife werden gebucht wie ein Abonnement, wobei es unterschiedliche Preise für unterschiedliche Vertragslaufzeiten gibt. Bei der Wahl einer Mindestvertragslaufzeit von zwölf Monaten lässt sich viel Geld sparen. Eine Mindestvertragslaufzeit von einem Monat ermöglicht mehr Flexibilität.

Schon unser kleinster Tarif verfügt über die Voraussetzungen, WordPress, Joomla oder TYPO3 zu installieren.

Wenn Sie viele Webprojekte in einem Paket unterbringen möchten oder besonders viele Zugriffe erwarten, wählen Sie am besten einen größeren Tarif, auch wenn Sie die Menge des Speicherplatzes (Webspace) oder andere Inklusivleistungen gar nicht nutzen werden.

Mit der Größe des Pakets sinkt die Dichte an Webprojekten pro Server. Damit hat Ihr Webprojekt im Schnitt dann mehr Ressourcen zur Verfügung, um Usereingaben zu verarbeiten oder Dokumente auszugeben.

Im Prinzip können Sie mit unserem aktuell günstigsten Tarif WordPress installieren. Mit der Größe der Pakete stehen mehr Leistungsreserven zur Verfügung. Ihre WordPress-Installation kann im Schnitt über mehr Arbeitsspeicher verfügen, mehr Prozessorkapazität nutzen und mehr gleichzeitige Verbindungen zwischen Server und Browser offen halten. Zudem stehen in größeren Paketen mehr Inklusivleistungen bereit. Dazu gehören die Anzahl der nutzbaren SSL-Zertifikate oder die Anzahl an Datenbanken.

Auch für Joomla genügt im Prinzip schon das günstigste Paket, sofern Sie auf SSL-Zertifikate und verschlüsselte Datenübertragung verzichten können. Größere Webhosting-Pakete bieten mehr spürbare Geschwindigkeit bei der Bedienung von Joomla, aber auch beim Abruf von Webseiten, die mit Joomla generiert werden. Der Hintergrund ist, dass bei größeren Paketen abgesehen vom zugewiesenen Webspace auch andere Ressourcen wie Arbeitsspeicher oder Prozessorkapazität im Schnitt in höherem Maß zur Verfügung steht.

Onlineshops gelten als ressourcenhungrig. Das heißt, die Webanwendung an sich (das Programm) braucht viel Arbeitsspeicher und Festplattenspeicher. Zudem werden auch viele Programmroutinen ausgeführt. Daher sollten Sie nicht mit den leistungsentscheidenden Ressourcen sparen. Dazu gehören also der Webspace, aber auch die Größe des für die Anwendung nutzbaren Arbeitsspeichers und die verfügbare Prozessorkapazität.

Entscheidend ist, welche Anwendung auf dem Webhosting-Paket laufen soll und wie das Webprojekt aussieht und welches Budget an Zeit und Geld zur Verfügung steht.

Die Webhosting-Angebote von goneo empfehlen sich für den Betrieb von beliebten und weit verbreiteten Anwendungen auf PHP-Basis im Zusammenspiel mit MySQL, einer sehr bekannten Datenbanktechnologie. Zu der Gruppe dieser Webanwendungen gehören das Blogsystem WordPress, die Content Management Systeme Joomla, Drupal und TYPO3 und das Onlinespeichertool ownCloud.

goneo ist ein günstiger und zuverlässiger Anbieter mit Sitz in Deutschland. Abgerechnet wird per Lastschrift auf monatlicher oder jährlicher Basis. Bei der Mindestvertragsdauer kann der Kunde wählen. Eine längere Mindestvertragslaufzeit von zwölf Monaten bewirkt einen günstigeren Preis für das Webhosting-Paket.

Wir empfehlen, Internetauftritte bei goneo zu hosten. Die Webhosting-Pakete von goneo sind günstig, alle Server von goneo stehen in Deutschland und die Produkte sind einsteigergeeignet. Entsprechend einfach sind Funktionen wie das Kundencenter und die E-Mail-Verwaltung gestaltet.

Webseite erstellen

Viele Wege führen zum Ziel. Mittlerweile erstellt man Internetauftritte mit fertigen Anwendungen wie WordPress, TYPO3 oder Instant Pages. Dies sind bekannte Vertreter aus der Open Source Welt. Daneben gibt eine große Anzahl weiterer Standardanwendungen.

Alternativ dazu gibt es Software, die auf dem Desktop-PC installiert wird, um die eigenen Webseiten damit zu erstellen. Der Zeta-Producer für Windows ist ein Vertreter dieser Softwaregattung. Wenn man die Seiten fertiggestellt hat, lädt man das Ergebnis zum Server hoch.

Prinzipiell genügt auch ein einfacher Texteditor, um Webseiten zu erstellen. Dies ist auf die Dauer sehr mühsam, aber möglich.

Es ist kein Problem, eine eigene Website zu erstellen und zu veröffentlichen, auch wenn man nicht über Programmierkenntnisse oder ein Informatikstudium verfügt. Da viele Autorensysteme existieren, ist die Webseitenerstellung viel einfacher geworden als das in den Anfangstagen des Webs der Fall war als man den Quelltext direkt schreiben musste.

Bei uns ist dies besonders einfach. Nutzen Sie zum Beispiel die Möglichkeit, mit goneo-clickStart eine beliebte Webanwendung wie WordPress, Joomla oder TYPO3 in Minutenschnelle aufzusetzen. Sie müssen dann nur noch ihre eigenen Inhalte einfügen. Das ist so einfach wie die Nutzung eines Textverarbeitungsprogramms.

Die meisten Webseiten werden mit fertigen Anwendungen erzeugt. Zu dieser Gruppe an Webanwendungen zählen WordPress, Joomla und Drupal, die als Open Source Software nichts kosten.

Alternativ dazu können sie auch spezielle Software nutzen, die auf Ihrem Computer installiert wird und das fertige Ergebnis dann hochladen.

Als Website bezeichnet man ist der Regel den gesamten Webauftritt einer Firma, einer Organisation oder Einzelperson. Früher hat mal gerne, aber nicht ganz korrekt, den Begriff Homepage dafür benutzt. Homepage bezeichnet eher die Startseite einer Website. Der verwandte und eingedeutschte Begriff Webseite für englische Webpage wird oft synonym für Website benutzt, wobei auch dies nicht ganz korrekt ist. Webpage bzw. Webseite steht eigentlich nur für eine einzelne Seite eines komplexen und umfangreicheren Webauftritts, also der Website.

Der Prozess des Aufsetzen und der Ausarbeitung einer neuen Website wird gerne als Webprojekt bezeichnet. Wenn jemand vom Webprojekt spricht meint er oder sie dann eine noch nicht fertige Website.

Der Webdesigner bzw. die Webdesignerin beschäftigt sich mit der Realisierung von Webprojekten, also der Erstellung von Webseiten für einen komplexeren Webauftritt einer Firma oder einer anderen Organisation.

Fachkundige Webdesigner/Webdesignerinnen verfügen über Kenntnisse in der Seitenbeschreibungssprache HTML, in der Darstellungssprache CSS und in weiteren Technologien, die im Web verwendet werden. Dazu gehören Javascript, PHP, MySQL oder andere webkompatible Sprachen wie Java, Ruby, Python, Perl etc.

Zum Arbeitsumfang gehören die grundsätzliche Konzeptionierung, Planung und Ausgestaltung, Beachtung von Nutzerpräferenzen und Umsetzung der Grundsätze guter Usability. Oft übernehmen Webdesigner/Webdesignerinnen auch einen Teil der Programmierarbeiten (Coding) von PHP-Programmen (Skripten) oder deren Anpassung fertiger Programme an eigene Anforderungen.

Im Gegensatz zum Webentwickler liegt der Schwerpunkt der Tätigkeit eines Webdesigners tatsächlich eher im Bereich Optik, also Ästhetik, visueller Informationsvermittlung und Präsentation. Insbesondere Fähigkeiten zur Bildbearbeitung oder auch Erstellung von Grafiken gehören dazu.

Ein CMS ist ein Content Management System, gelegentlich auch als Redaktionssystem oder Autorensystem bezeichnet.

Im allgemeinen Verständnis kann ein CMS Inhalt in Text- und Bildform verwalten und bei Bedarf (Abruf einer Webseite) ausgeben.

Die Idee eines CMS wurde entwickelt, um die Inhalte (den Content) vom Aussehen (dem Design) zu trennen, da sich gezeigt hat, dass beide Bereiche jeweils eigenes Spezialwissen erfordern, das aus unterschiedlichen Disziplinen stammt. Der Webdesigner/die Webdesignerin oder der Webentwickler/die Webentwicklerin werden sich auf die technischen Aspekte und die globale Gestaltung konzentrieren, während Autoren und Redakteure die Inhalte pflegen, ohne sich um die Präsentation kümmern zu müssen.

Webhosting-Technologie

Jedes Hosting-Angebot besteht aus mehreren Bestandteilen. Der Webspace ist dabei von zentraler Bedeutung. Damit ist der Speicherplatz auf unseren Systemen gemeint, der über das Internet erreichbar ist und den wir Ihnen als Kunden bereitstellen. Dort legen Sie die Dokumente ab, die man über das Web abrufen können soll. Nicht gemeint ist damit der Platz für E-Mails. Dieser wird extra betrachtet genau so wie auch der Speicherplatz für MySQL Datenbanken.

PHP ist eine Skriptsprache, die für die Verwendung im Web besonders gut geeignet ist. Die Ursprünge der Sprache gehen auf den Wunsch zurück, bestimmte Funktionen realisieren zu können. Dazu gehören die Anbindung an eine Datenbank und typische Funktionen einer Programmiersprache wie algebraische Funktionen, Textmanipulationen, Schleifen, Wenn/dann-Anweisungen und so weiter.

Die Anweisungen werden vom Webserver beim Aufruf der Datei mit dem PHP-Quelltext interpretiert und ausgeführt. Mit PHP lassen sich komplexe Anwendungen erstellen. Viele Open-Source-Anwendungen wie WordPress oder Joomla sind in PHP geschrieben. Daher muss der Webserver PHP-Code ausführen können, wenn zum Beispiel WordPress eingesetzt werden soll.

MySQL ist die Umsetzung des Prinzips eines relationalen Datenbanksystems zur Verwendung auf Servern. Relationale Datenbanken basieren auf relationaler Algebra, wobei man sich die Relationen als Tabellen vorstellen kann, in denen die eigentliche Information gespeichert wird, fast wie in einem Tabellenblatt.

Dabei werden die Daten in der Datenbank mit einer normierten Abfragesprache ausgelesen, verändert oder geschrieben. Bei dieser Abfragesprache handelt es sich um Structured Query Language, abgekürzt SQL.

MySQL hat inzwischen eine lange Geschichte und hat sich im Webhosting-Bereich als Standard etabliert. Viele Open Source Anwendungen bauen darauf auf.

Mit MySQL werden dynamisch generierte Webseiten erzeugt. Dabei werden nicht einfach fertige Dokumente an den Browser geschickt, sondern im Moment des Aufrufens wird die Seite erst erzeugt, wobei MySQL-Datenbankinhalte gelesen werden und mit einer Skriptsprache, meist PHP zu einem fertigen HTML-Dokument verschmolzen werden.

Python ist ähnlich wie PHP eine Skriptsprache, mit deren Anweisungen komplexe Abläufe programmiert werden können. Die bei goneo eingesetzten Server unterstützen auch die Ausführung von Python-Anweisungen.

Auch Perl fällt in die Gruppe der Skriptsprachen, die wie PHP oder Python von einem Webserver verarbeitet werden können.

IP ist die Abkürzung für Internet Protocol. Es handelt sich um das genormte Verfahren, wie Daten über ein Netzwerk von einem Computer zum anderen geschickt werden. Das Besondere an diesem Protokoll ist, dass die zu übertragende Datei in mehrere Pakete aufgeteilt wird, wobei jedes dieser Pakete neben der eigentlichen Nutzlast auch Absender und Empfängerdaten enthält.

Somit können die einzelnen Pakete unterschiedliche Wege durch das Netzwerk nehmen. Das Protokoll verleiht dem Internet eine gewisse Stabilität, so dass Leitungsausfälle und Knotenrechnerausfälle bis zu einem gewissen Grad kompensiert werden können.

Jede Software entwickelt sich weiter, damit neue Funktionen hinzugefügt werden können und mehr Möglichkeiten entstehen. Das gilt auch für rechnernahe Software wie PHP, dessen Umfang an Funktionen und Befehlen sich in der Vergangenheit rasant weiterentwickelt hat. Zwar ist für die Macher von PHP die Abwärtskompatibilität ein Thema, doch nicht immer ist dies gewährleistet.

Im Laufe der Zeit wurden viele Anwendungen für eine bestimmte Version von PHP geschrieben. Idealerweise haben die Autoren der Anwendung dann ebenfalls eine Aktualisierung herausgegeben, sobald neue PHP-Ausgaben erschienen sind.

Mittlerweile existiert PHP in Version 7, wobei dazu bemerkt werden muss, dass es keine Version 6 gab. Die recht hohe Zahl deutet auf eine recht lange Entwicklungsgeschichte hin. Immer wieder ist PHP an die neuen Bedürfnisse interaktiver Websites angepasst worden.

PHP ist eine Programmiersprache, die sich ganz besonders für die Verwendung im Web eignet. PHP-Skripte (Programme) und die Auszeichnungssprache Hypertext Markup Language können sehr gut miteinander kombiniert werden. Während HTML und CSS für die Darstellung der Webseiteninhalte zuständig sind, können PHP-Befehle vom Webserver ausgeführt werden.

MySQL ist eine Möglichkeit, Daten in strukturierter Form auf dem Webserver abzuspeichern, so dass der Webserver mit den Daten arbeiten kann. Die Informationen werden bildlich vorstellbar in Tabellen, Zeilen und Spalten organisiert, die auch durchsucht und verändert werden können.

Die Verwaltung der MySQL Daten ist mit PHPMyAdmin möglich, das bereits installiert ist.

Sie können pro Account beliebig viele Webauftritte erstellen. Die Zuordnung von Domains und Webspace erfolgt im Kundencenter. Dabei kann bei goneo Webhosting Start ein Webauftritt zu einer oder mehrerer Domains zugeordnet werden. In den anderen Paketen kann man der einen Domain einen Auftritt zuordnenen, der nächsten Domain einem weiteren Auftritt und so weiter.

Auch wenn in den Tarifen sehr viel Webspace inklusive ist, es kann passieren, dass man an die Grenze kommt. Nun gibt es zwei Optionen: Man reduziert die im Webspace befindlichen Dateien, denn selten müssen alle dort lagernden Dateien wirklich zum Abruf bereit stehen. Oder man führt ein Upgrade auf das nächsthöhere Paket durch. Dies ist bei goneo jederzeit möglich.

Unsere aktuellen Pakete haben einen Webspace, der eine Größe im Gigabyte-Bereich hat. Auch das günstigste Paket stellt 20 Gigabyte an Speicher bereit.

Ansonsten ist es wichtig, grob zu überschlagen, welchen Umfang alle Dateien wohl am Ende haben werden. Insbesondere sollte man nicht vergessen, den Speicherbedarf für die Webanwendungen wie WordPress, Joomla, Drupal und so weiter zu berücksichtigen.

Unabhängig vom Webspace ist der Datenbankspeicher. Jede Datenbank bei goneo nimmt bis zu zwei Gigabyte an Daten auf.

Wir verwenden Zertifikate, die von Let’s Encrypt ausgegeben werden. Die Erstellung, Installation und Verwaltung erfolgt vollautomatisch. So bieten wir einen einfachen Weg, um die Verschlüsselung von Dateien bei der Übertragung zu ermöglichen. Dies ist optional und in den meisten aktuellen Paketen enthalten.

Nein, weder Ruby on Rails noch Java stehen zur Verfügung.

Die Zahl der Postfächer, die belegt werden können, richtet sich nach den einzelnen Tarifen (Paketen). In den aktuellen Hosting-Tarifen sind ab Webhosting Profi teilweise beliebig viele Postfächer möglich. Die Verwaltung erfolgt im Kundencenter. Dort richten Sie die Postfächer ein.

Sie können die Mails mit Ihrem bevorzugten E-Mailprogramm abrufen oder auch per Webmail, das bereits installiert ist. Nutzen Sie IMAP, POP3 und SMPT.